17.11.2017 20:00

Die Welt aus der Sicht von schräg hinten

Friedemann Weise präsentiert Anarcho-Humor mit Musik


„Wenn nur einer das Theater mit einem Lächeln verlässt, hat sich der Abend für mich gelohnt“, und gerade wenn man sich fragt, seit wann Friedemann Weise so handzahm ist, geht der Satz weiter „… vorausgesetzt derjenige bin ich“. Der Kölner Comedian, Liedermacher und Satiriker zeigt uns in seinem zweiten Soloprogramm „die Welt aus der Sicht von schräg hinten“. Neben neuen komischen Liedern, skurrilen Onelinern, abstrusen Geschichten und erstklassigen Bilderwitzen bringt Friedemann Weise auch Texte aus seinem neuen Buch mit. Wer eine Mischung aus Helge Schneider und Olaf Schubert sucht und wer Olli Schulz und Rainald Grebe mag, wird Friedemann Weise lieben.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Einlass wird ab 19:30 Uhr gewährt.

Die Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.